Startseite
    Friedenspolitik
  Über...
  Archiv
  Terrorbekämpfung
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Eho



Webnews



http://myblog.de/erhardt-josef

Gratis bloggen bei
myblog.de





Olympische Spiele 2008 in China

Die Menschen in Tibet und in der ganzen Welt sollten endlich begreifen:

                 Während und um die Olympischen Spiele herum

                 hat Ruhe und Frieden zu herrschen.

Dieser Grundsatz entspricht der herkömmlichen Überlieferung. Die Medien und die Politik sollten damit aufhören, im Zusammenhang mit den Olympischen Spielen ständig über Freiheitsprobleme  in China zu reden und damit die schlechte Stimmung noch mehr anzuheizen. Sie sollten sich vielmehr für den Olympischen Frieden mit Worten und Taten einsetzen.

Und überhaupt zu China: Nach den bekannten historischen Entwicklungen der letzten Jahre in China sollte sich die so genannte demokratische freie Welt nicht in chinesische Führungsprobleme einmischen, sondern "Wandel durch Annäherung" betreiben. Meine Grundsätze in www.antiterror-im-web.de "alle an den runden Tisch" und "Geduld" erscheinen mir im olympischen Jahr 2008 in China für eine gedeihliche Weiterentwicklung im volksdemokratischen Sinne besonders notwendig. Das chinesische Riesenvolk kann doch selbstverständlich am besten nur durch die Chinesen selbst geführt und sozial zusammengehalten werden. Diese ständige westliche Besserwisserei geht mir langsam auf die Nerven. Ehoweb.  

14.4.08 12:13





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung